Weihnachten in Australien

Das Weihnachtsfest in Australien unterscheidet sich von unserem Weihnachten zum großen Teil darin, dass die Weihnachtszeit mitten in den heißen australischen Sommer fällt.

... weiterlesen

Weihnachten in Australien

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Trotz der hohen Temperaturen sind die Weihnachtsbräuche ähnlich denen in Großbritannien und Nordamerika mit der gleichen winterlichen Stimmung, wie wir sie hierzulande kennen. Dies führt zu solchen Unstimmigkeiten, wie einem pelztragenden Weihnachtsmann in einem Schlitten, dem       Weihnachtslied „Jingle Bells“ oder Schneeszenen auf Weihnachtskarten und Dekorationen inmitten eines heißen Sommers. In Sachen Weihnachtsdekoration stehen die Australier uns in nichts nach und dekorieren ihre Häuser mit bunten Lichterketten - oft gibt es sogar regelrechte Wettbewerbe um das am schönsten geschmückte und beleuchtete Haus.  Weihnachtsbäume gibt es in Australien allerdings nur in der  unechten Plastik-Variante, aber auch diese wird von den Familien liebevoll mit Weihnachtskugeln und Schmuck behangen und dekoriert. Die Bescherung findet in Australien am Morgen des 25. Dezember statt – wie auch in Nordamerika und  Großbritannien werden die Geschenke der Legende nach in der Nacht vom 24. zum 25.12. von Santa Claus durch den Schornstein in die Wohnzimmer gebracht.  Der zweite Weihnachtstag wird in Down Under „ Boxing Day“  genannt und ist dafür bekannt, dass viele Familien diesen Tag nutzen um  in den Sommerurlaub zu fahren. Eine der schönsten australischen Weihnachtstraditionen sind die Carols by Candlelight , die bereits im 19. Jahrhundert entstanden und seit den 30er Jahren von Melbourne aus richtig populär wurden. Für diesen stimmungsvollen Brauch versammeln sich die Australier bei Kerzenschein überall im Land, um gemeinsam im Kerzenschein Weihnachtslieder zu singen. In vielen Städten werden sie dabei von Musikstars und Orchestern begleitet.