Castello di Pomino Vinsanto

2008 Castello di Pomino Vinsanto Pomino Vinsanto DOC

34,95 € Liter: 69,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

Artikelnummer: 104463
Kurzinformationen
Erzeuger
Castello di Pomino - Höchstes Gut der Toskana
Land
Italien
Rebsorte
Chardonnay, Sangiovese, Trebbiano
Wein Typ
Süß
Beurteilung
Farbe von kräftigem, glanzhellem Bernstein; vielfältige Aromen von Rosine, Honig, Dörr-obst wie Feige und Pflaume bis hin zu würzigen Vanille- und Kaffeenoten. Am Gaumen weich, frisch, vollmundig, aus-gewogen mit Noten von gerösteten Mandeln, Haselnüssen und Trockenfrüchten. Säure und Süße sind perfekt ausbalanciert, der Abgang ist lang und elegant und klingt sauber und trocken aus.
Empfehlung
zu Trockenobst, Nüssen und zu Süßspeisen, besonders fein zu Cantuccini, den berühmten Mandelkeksen aus der Toskana, sollte gut gekühlt in großen Gläsern serviert werden.
Genussreife
bis zu 10 Jahre
Inhalt
0,50 l
Alkoholgehalt
14,50 %
Region
Toskana
Trinktemperatur
14 °C
Allergene
Sulfite
Anschrift Produzent
Marchesi de Frescobaldi
Via Santo Spirito 11
50125 Firenze
Produktinformationen

Der bernsteinfarbene Dessertwein Pomino Vinsanto der Weinberge des Castello di Pomino ist eine halbsüße Spezialität der Toskana mit großem Aromenspektrum welches von Rosinen, Honig, Dörrobst wie Feige und Pflaume bis hin zu würzigen Vanille- und Kaffeenoten reicht. Am Gaumen gesellt sich zu einer weichen, aber lebhaften Frucht ein Potpourri von gerösteten Mandeln, Haselnüssen und Trockenfrüchten. Sehr reizvoll ist der Kontrast von Süße und Säure und der perfekt ausbalancierte Abgang. Die Bereitung des Castello di Pomino Vinsanto des Traditionshauses Frescobaldi ist sehr aufwändig: die spätgelesenen Chardonnay- und Trebbiano-Trauben werden vier Monate zum Eintrocknen aufgehängt, bevor der vierjährige Ausbau in kleinen Fässern erfolgt.

Castello di Pomino - Höchstes Gut der Toskana

Castello di Pomino: wo toskanischer Wein Höhenluft schnuppert

Der toskanische Weinbau wäre ohne die Frescobaldis vielleicht nicht undenkbar, jedoch um viele, viele Facetten ärmer. Denn die Dynastie mit über 700-jähriger Tradition im Weinanbau setzt auch heute noch Maßstäbe für das, was wir als perfekte toskanische Weine kennen. Vom Castello di Pomino liefert das Marchesi-Geschlecht hochwertige Qualitäten vom höchsten Weingut der Toskana. Was hier reift, bringt auch uns bei Club of Wine immer wieder in Verzückung. Welches Gut kann schon von sich behaupten, eine eigene DOC-Bezeichnung führen zu dürfen? 

Das im 16. Jahrhundert erbaute Castello di Pomino

Mehr Informationen

Kundenmeinung schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.