Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ Gutschein sichern>>

Château La Bastide - Ein schönes Stück Arbeit

Wein von Château La Bastide bei Club of Wine: die Arbeit hat sich gelohnt

Für Weinfreunde wie uns mag es nichts Schöneres geben als auf einem Weingut an den köstlichsten Tropfen zu feilen. Für die Mutter von Guilhem Durand war dies eine Horrorvorstellung: Sie wollte, dass ihr Sohn etwas Besseres werde als „nur“ Winzer auf dem Familiengut. Für Guilhem war der Ausspruch „Wenn Du nicht vernünftig lernst, wirst Du noch hier auf dem Weingut enden“ allerdings keine Drohung, sondern ein Ansporn. Und so gründete er das Château La Bastide im Corbières. Das nennen wir mal eine Rebellion, von der alle etwas haben.

Unter den Händen von Guilhem Durand entstand ein Gut aus dem Nichts

Wenn schon Rebellion, dann richtig, mag sich Guilhem Durand gedacht haben, als er sich in den späten Achtzigern auf die Suche nach einem passenden Weingut machte und es 1989 mit dem Château La Bastide auch fand. Denn er hätte ja genauso gut das elterliche Weingut auf Vordermann bringen können. Doch er wollte von Anfang den Charakter seiner Weine selbst bestimmen und dieser beginnt nun einmal schon lange vor der Lese.

Das Château La Bastide ist zwar wunderbar inmitten der AOC Corbières gelegen und besaß von Anfang an genau die richtigen Böden für fruchtig-aromatische Weine. Auch die Sonne war schon in den Achtzigern großzügig. Allerdings war rund um das alte Landschloss nichts als Ackerland. Also nutzte Guilhem Durand die Gelegenheit und pflanzte internationale und einheimische Rebstöcke erster Güte genau nach seiner Vorstellung. Syrah und Grenache, Roussanne und Vermentino gedeihen heute auf rund 85 Hektar feinstem Languedoc-Land.

Für 62 Hektar erhielt Durand nach den ersten Gehversuchen bereits AOC-Status, 22 Hektar produzieren wunderbare Vin du Pays. Durch das mediterrane Klima und die exponierte Südhanglage der Weinberge besitzt jeder Wein vom Château La Bastide jene magische Frucht, für die das Languedoc inzwischen berühmt ist. 

Guilhem Durand in seinem Weinberg

Château La Bastide: Danke für die Drohung!

Wir wissen nicht, was Mutter Durand heute zum Erfolg ihres Sohnes (oder zu ihrer Drohung) sagen würde. Wir wissen aber, wie sehr Guilhem seine Entscheidung liebt. Denn er könne sich nichts Schöneres vorstellen, als die Weinberge zu bearbeiten, in der hochmodernen Kellerei zu stehen oder den Holzton in der Luft des Barrique-Kellers zu erschnuppern.

Wir allerdings können uns durchaus noch etwas Schöneres vorstellen: die Weine von Château La Bastide bei allen Gelegenheiten zu genießen. Der Château La Bastide Rouge als ausbalancierte Cuvée aus Grenache und Syrah erlangte 2013 die Silbermedaille der Monde Selection Bruxelles und besitzt als feiner, lang nachhallender Speisenbegleiter eine sehr treue Fangemeinde, die sich natürlich auch am gefälligen Preis erfreut.

Der Château La Bastide Blanc wurde gar zum besten Weißwein des Languedoc gewählt und hat als Corbières jene facettenreichen, interessanten Charakterzüge, welche die Region auch bei uns immer wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken.

Nun wollen wir Sie natürlich nicht anstiften, den Rat Ihrer Mutter zu ignorieren. Aber Wein von Château La Bastide beweist, dass ein wenig Eigensinn für überaus gelungene Ergebnisse sorgen kann.

Weine von Château La Bastide

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.