Jeden Tag ein neues Angebot in unserem Adventskalender >>

Château Montrose - 2. Cru Classé in 1855 aus St-Estèphe

Der Name des Château Montrose stammt  von der rosa Färbung einer in dieser Region häufig vorkommenden Pflanze, die die Wiesen und Hänge dieser Gegend mit seiner schön weinroten Färbung bedeckt. Die Schiffe, die entlang der Häfen von Pauillac oder Bordeaux ins offene Meer hinausfahren, kennen dieses Heideland gut. 

Seit dem Jahr 1896 ist das Château im Besitz der Familie Charmolue. Der nächste Eigentümer, Louis Victor, wurde im Château Figeac in Saint-Émilion geboren – damit wurden ihm die besten Voraussetzungen für erfolgreichen Weinbau bereits in die Wiege gelegt. Er und die nachfolgenden drei Generationen seiner Familie können beachtliche Verdienste vorweisen: U.a. bauten sie das durch den zweiten Weltkrieg komplett zerstörte Weingut vom Grunde wieder auf.

Seit 2006 teilen die Brüder Martin und Olivier Bouygues dieselbe Begeisterung wie ihr Vorgänger: Die Herstellung eines ungewöhnlichen Weines, in den sie ihr gesamtes Wissen und Herzblut stecken.

Martin und Melissa Bouygues

Die Besonderheit des Château sind  die 95ha Weinberge in einem Stück, was im Medoc äußerst selten ist. Die Weinberge stehen auf ein Kiessandstein entlang der Garonne. Der Fluss mit sein Gezeiten, bremste die Strenge des Klima ab: durch die beschwichtigenden Frost und erfrischende prallen Sommerhitze.

Das Neue Fasskeller des Château Monrose

Bei der 2013 Primeur Verkostung in Bordeaux hat das Château Montrose, erstmals nach 7 Jahren Umbauarbeiten, seinen brandneuen und einzigartigen Fasskeller präsentiert. Im Keller lagern heute 750 Fässer des aktuellen 2013er Jahrgangs. 

Weine von Château Montrose

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.