Versandkostenfreie Lieferung bis zum 12.12.2019 >>

Cruz de Piedra - Das Preiswunder aus Calatayud

Wein von Cruz de Piedra: Garnacha-Schätze schnuppern Höhenluft

Die DO-Region Calatayud hat sich vom schwer auszusprechenden Geheimtipp unter Spanienfans zu echten Weinhit gewandelt. Denn das einzigartige Klima auf bis zu 900 Höhenmetern sorgt für echte Frucht- und Aromenbomben. Besonders die wunderbaren Grenache- oder besser: Garnacha-Schätze von Cruz de Piedra markieren diesen neuen Status des Calatayud und warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Wein von Cruz de Piedra ist wie eine Pilgerreise – wortwörtlich

Cruz de Piedra heißt übersetzt Steinkreuz und bezieht sich im wörtlichen Sinne auf die Markierungen entlang des Jakobsweges, die Pilgern den Weg nach Santiago de Compostela weisen. Im übertragenen Sinne weist der Name Cruz de Piedra aber auch auf das schwere Kreuz hin, das die Region Calatayud bisher im Schatten von Rioja und Priorat tragen musste. Denn wer guckt schon in eine eher hügelige und schwer zugängliche Landschaft in der Mitte Spaniens, wenn andere Regionen schon einen großen weltweiten Erfolg haben?

Davon lassen sich die Bodega Virgen de la Sierra und ihr Winemaker Manuel Castro jedoch nicht weiter beeindrucken. Denn mit der Linie Cruz de Piedra zeigen sie seit einigen Jahren durchaus selbstbewusst, wofür Calatayud berühmt sein sollte: für den sorgfältigen Ausbau der Garnacha-Rebe, für die einzigartigen Klimaverhältnisse auf bis zu 900 Metern über Normalnull und für ein Preis-Leistungsverhältnis, bei dem auch ein Superpfund namens Rioja oft passen muss.

Die Weine von Cruz de Piedra werden als überzeugend authentisch gelobt und langsam aber sicher auch von der Fachwelt prämiert. Wenn Grenaches du Monde einen Goldpreis verleiht, so können Sie sich sicher sein, dass der Cruz de Piedra Garnacha Tinto so etwas wie ein Klassenprimus seiner Rebenfamilie ist. 

Winemaker Manuel Castro

Grenache von Cruz de Piedra zeigt klare Kante

Normalerweise ist die Grenache-Traube eher für fruchtige Rotweine bekannt und tut auch gern mal so, als wäre sie ein Weißwein. In der Mischung dieser Eigenschaften ergibt diese Traube natürlich auch wunderbare Roséweine, welche der Cruz de Piedra Garnacha Rosado hervorragend repräsentiert. Sein luftiges, frisches Gewand und das reiche Beerenkörbchen machen diese Rosado zum perfekten Sommerbegleiter.

Wenn jedoch ordentlich Wind, Sonne und gern mal ein bisschen Trockenheit ins Spiel kommen, kann eine Grenache-Traube auch ausgesprochen rassig und mit klarer Kante ins Glas kommen. Genau diese Bedingungen finden sich auf den Weinbergen der Bodega Virgen de la Sierra. Zusätzliche Voraussetzung ist eine geringe Ertragsmenge, die Manuel Castro bei seinen Reben bewusst eingrenzt. Kein Wunder also, wenn der Cruz de Piedra Garnacha Tinto so vollmundig, animierend und aromatisch ist.

Es lässt sich zumindest erahnen, dass bei diesem Grenache sehr viel Natur und Sorgfalt im Spiel ist. Die Trauben werden von Hand im Oktober gelesen und anschließend im Keller mit all der gebotenen Zurückhaltung ausgebaut. Davon ist auch Robert Parker begeistert, der die Weine als „überdurchschnittlich und von klarer, ausdrucksstarker Struktur“ einstuft. Und das zu diesem Preis!

Weine von Cruz de Piedra

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.