Versandkostenfreie Lieferung bis zum 12.12.2019 >>

Familie Fabre - »Guide Hachette du Vins« wählt Louis Fabre zum Winzer des Jahres 2020

Louis Fabre, Winzer auf dem Château de Luc, dem Weingut der Familie Fabre, darf sich durch die Wahl des renommierten »Guide Hachette de Vins« Winzer des Jahres 2020 nennen. Das zeigt, dass er dort Vieles richtig macht.

Zweifelsohne ist der Trend zu Bio-Produkten eine der wichtigsten Entwicklungen der letzten Jahrzehnte – auch im Weinbau. Als Kunde den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach. Bei Wein von Château de Luc – beziehungsweise der Familie Fabre – können sich aber auf das perfekte Zusammenspiel von Qualität und schonender Anbauweise verlassen. Das Besondere: Mit der Umstellung folgt die Winzerfamilie keinem Trend, sondern drückt einfach ihre Liebe für das Terroir aus.

Familie Fabre ist im Corbières tief verwurzelt

Das Château de Luc ist einer jener Orte im Süden Frankreichs, der stellvertretend für die Magie des Languedoc und seine mehr als wechselvolle Geschichte steht. Beim Anblick der sonnenverwitterten Steine, die bereits Kreuzzüge, die Französische Revolution und möglicherweise sogar den Heiligen Gral gesehen haben, wird einem sofort ganz märchenhaft ums Herz.

Das alte Château am Ortseingang des verschlafenen Nestes Luc sur Orbieu am Fuße der Montagne Noir in Corbières birgt aber noch weitere Geheimnisse. Das Köstlichste sind natürlich die Bio-Weine der Familie Fabre, die das Gut bereits seit 1878 besitzt. Schon davor aber gehörten die Fabres zur heutigen Appellation Corbières wie Carcassonne zum Languedoc. Die ersten Fabres im Weinbau lassen sich hier ab 1605 nachweisen.

Wer sich so lange an einem Ort verwurzelt, weiß, in welchem Boden diese Wurzeln gedeihen. Das Weinbaugebiet ist ein ebenso sonnenverwöhnter wie windumtoster Ort. Schon zu Zeiten der Katharer sorgte dies in Kombination mit den schnell wechselnden Böden für außergewöhnliche und sehr ausgewogene Weine.

Aus Respekt vor dieser weit zurückreichenden Weingeschichte und dem Land, das sie schon so lange ernährt, ist die Familie Fabre heute auf den Bio-Anbau umgestiegen. Damit wollen sie ihrer Heimat etwas zurückgeben und sich noch stärker mit den Eigenheiten des Terroirs auseinandersetzen. Denn im Pays d’Oc gehen die Uhren sowieso ein wenig anders. Erfolg hat hier nur, wer sich wirklich auskennt. Denn die Weinregion ist zwar durchaus wuchsfreundlich, jedoch heißt das nicht, dass bei jeder Ernte die Qualität der Weine schon eingebaut ist.

Die Familie Fabre (und ihr Wein) empfangen Sie mit offenen Armen

Das Gut der Fabres steht heute unter dem Zepter der Geschwister Louis, Anne und Marie. Gerade der Bruder ist maßgeblich an der Ökologisierung des Betriebs beteiligt und nach außen hin so etwas wie das Aushängeschild dieser Entwicklung. Unter seiner Ägide entstand mit dem Château de Luc "Cuvée Cécile" auch der erste Bio-Wein des Hauses, der prompt für Aufsehen sorgte. Die aromatische Komposition aus Grenache und Carignan ist so typisch-südfranzösisch vollmundig und zugänglich, wie man es sich wünscht.

Übrigens: Trägt ein Wein der Familie den Namen Domaine de Luc, wie dies beim Cabernet Sauvignon oder dem Chardonnay der Fall ist, handelt es sich um Trauben, die in anderen Gegenden des Languedoc gewachsen sind. Die Domaine-Weine sind außerdem sortenrein und stammen von den Big Five der Reben. Die Château de Luc-Kompositionen allerdings kommen direkt aus Corbières und atmen damit den geheimnisvollen, erdverbundenen Geist des Châteaus und der umliegenden Berge. Das gilt zum Beispiel auch für den Château de Luc "Les Grands Murets", der wiederum als Vermählung von Grenache und Carignan für einen eher strukturstarken, robusten Charakter steht. Unter dieser Robustheit versteckt sich allerdings ein feines Aromenspiel, für das man sich Zeit nehmen sollte.

Familie Fabre beweist mit ihren Bio-Weinen, dass Ökologie auch heute noch ohne Hype funktioniert und dass man einen Winzer, der es ernst meint, sofort erkennt: an den herausragenden Produkten, an der typischen Bescheidenheit im Auftreten und an der richtigen Liebe zum Terroir.

 

Weine von Familie Fabre
     BIO
     Falstaff
9,95 € 13,27 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Nicht verfügbar.


nicht verfügbar
     BIO
6,95 € 9,27 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Nicht verfügbar.


nicht verfügbar
     BIO
6,95 € 9,27 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Nicht verfügbar.


nicht verfügbar
2018 Domaine de Luc Merlot I.G.P. Pays d'Oc
     BIO
7,50 € 10,00 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

Lebensmittelangaben
     BIO
7,50 € 10,00 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Nicht verfügbar.


nicht verfügbar