WineFinder

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
product-thumbnail

Italien

Brunello di Montalcino DOCG

Sangiovese

Trocken

2016 Frescobaldi CastelGiocondo Ripe al Convento Riserva

Brunello di Montalcino DOCG
99,95 €*

133,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel nicht verfügbar

Produktinformationen
Beurteilung
Dunkles Rubingranat. Intensive Nase mit komplexer roter und schwarzer Frucht. Dazu blumige und würzige Aromen. Sehr elegant und gut strukturiert am Gaumen. Immense Tiefe und Kraft. Langer Abgang mit feiner Pfefferwürze und enormes Lagerpotenzial!
Empfehlung
Zu klassischen Braten, Wild und gereiftem Käse - besonders zum Schafskäse aus der Region um Montalcino.
Produktdetails
Beschreibung

Ein sagenhafter Wein

Von den höchsten Weinlagen der altehrwürdigen Festung Castel Giocondo stammt einer der feinsten Rotweine der Toskana. »Hier bearbeiten wir einen kleinen Weinberg mit Sangiovese-Reben, der uns außergewöhnliche Emotionen beschert«, schwärmt Marchese Lamberto Frescobaldi über die Herkunft des sagenumwobenen Ripe al Convento. Seit über 700 Jahren baut seine Familie Wein in der Toskana an, doch der 2016er Jahrgang dieser Brunello di Montalcino Riserva ist laut dem Marchese „einer der besten überhaupt.“ Sensationelle 100 Punkte vom Decanter-Magazin bestätigen diese Einschätzung eindrucksvoll!

Die Bedingungen für einen großen Rotwein sind auf Castel Giocondo tatsächlich ideal. In 450 Metern Höhe stehen die Sangiovese-Reben für den Ripe al Convento. Sie wachsen auf kargen Mergelböden und sind gezwungen ihre Wurzeln tief in die Erde zu treiben. Das fördert eine kraftvolle Frucht, die in der warmen Mittagssonne voll ausreifen kann. Nach der behutsamen Handlese werden die Beeren im Kellern einzeln nachsortiert. Nur das Beste findet somit Eingang in den Ripe al Convento, der nach der Vinifizierung über Jahre im Holzfass reift. Nach einer anschließenden Verfeinerung auf der Flasche steht am Ende ein sagenhafter Brunello, wie man ihr nur ganz selten findet.

Das tiefe Rubinrot mit granatroten Aufhellungen am Rand lädt direkt zum Genießen ein. Genau wie das Bukett, das an rote und schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren, Sauerkirschen und Brombeeren anklingt. Begleitet wird die edle Frucht von blumigen Noten sowie Nuancen von Schwarzteeblättern, Tabak, Leder und Kaffee. Wunderbar harmonisch und elegant ist das Mundgefühl des Ripe al Convento. Man schmeckt die komplexen Aromen in einer enormen Tiefe und Vielschichtigkeit. Seidige Tannine und eine feine Weinsäure strukturieren den Geschmack, der mit einer delikaten, an weißen Pfeffer erinnernden Würze, langsam ausklingt. Und noch ein Ausrufezeichen: Dieser Wein ist mit einem grandiosen Potenzial von über 20 Jahren gesegnet!

Servieren Sie den Ripe al Convento zu einem klassischen Rinderschmorbraten, Wildgerichten oder gereiftem Hartkäse.

Auszeichnungen
100
Decanter
2016
100 Punkte von Decanter 2016
»Mocha notes on the nose, coffee, cola, vanilla, cinnamon and pink flowers. Fresh with a tannic hold, ample, massy and fleshy but with such clear definition - tannins are mouthfilling but detailed and nuanced so you feel the precision going on as well as the flavours themselves. Feels extremely well worked, all in its place. I love the chewiness, the concentrated ripeness and overall 'in your face' expression because you feel the detail behind it as well as the nuance ranging from primary blueberry, cherry and blackcurrant fruit to more tertiary elements of tobacco, coffee beans, leather, sweet exotic spices and peppery tones. It's lifted and sophisticated, powerful but poised. What a wine! Amazing potential here. It gives you the chills tasting a wine like this. From vines at 450m on schist-based Galestro soils.«
Decanter
Das renommierte britische Weinmagazin Decanter wurde 1975 gegründet und ist die älteste Weinveröffentlichung für Verbraucher in Großbritannien. Heute ist sie ganz einfach die weltweit führende Weinmedienmarke.
97
James Suckling
2016
97 Punkte von James Suckling 2016
»Blackberry, black-cherry, bark, mushroom and lavender aromas. Full-bodied with intense, polished tannins and bright acidity. It’s so long, linear and structured. A powerful and so serious red. Goes on for minutes. Try after 2025.«
James Suckling
Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.
96
Falstaff
2016
96 Punkte von Falstaff 2016
»Funkelndes Rubin mit feinem Granatschimmer. Offene und fein Nase, satt nach Waldhimbeeren, etwas Brombeere, im Hintergrund nach saftigen, dunklen Kirschen. Zeigt sich am Gaumen mit sehr saftigem Verlauf, Kirschen und Zwetschken dominieren, gute Spannung, viel feinmaschiges Tannin.«
Falstaff
Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.
Daten & Fakten

Erzeuger

Castel Giocondo

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Italien

Region

Toskana

Rebsorten Auflistung

Sangiovese

Trinktemperatur

16-18 °C

Passend zu

Käse, Rind, Wild

Alkoholgehalt

14.5 % vol

Restzucker

0.15 g/l

Gesamtsäure

5.7 g/l

Verschlussart

Naturkorken

Lagerfähigkeit

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Rotwein, vegan

Inhalt (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Marchesi de Frescobaldi, Via Santo Spirito, 11-50125 Firenze

Artikelnummer

105010

Castel Giocondo
CastelGiocondo: der Verantwortung eines perfekten Rufs bewusstAuf einer Weinreise durch die Toskana können Sie keinen Schritt tun, ohne über ein Spitzenweingut der Familie Frescobaldi zu stolpern. Zu den Juwelen in der Krone des alteingesessenen Clans gehört zweifellos CastelGiocondo. Die alte Festung im Herzen des Montalcino-Gebiets liefert unwahrscheinliche Spitzenprodukte, die sich der Verantwortung eines perfekten Rufs bewusst sind.