Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ Gutschein sichern »

Johanneshof Reinisch Grillenhügel Pinot Noir

2018 Johanneshof Reinisch Grillenhügel Pinot Noir Thermenregion

22,50 € 30,00 €/Ltr.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
  • 5% Rabatt ab 6 Flaschen

Sofort versandfertig, Lieferfrist 3 - 5 Werktage

Artikelnummer: 193362
Kurzinformationen
Erzeuger
Weingut Johanneshof Reinisch - Feine Weine aus der Thermenregion
Land
Österreich
Region
Thermenregion
Verkehrsbezeichnung
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Farbe
Rot
Wein Typ
Trocken
Beurteilung
In der Nase Noten von Gewürznelken und roten, reifen Beeren. Am Gaumen eine elegante mineralische Textur mit angenehm eingebundenen Tanninen. Feine Kirschfrucht und balsamische Noten im Abgang.
Empfehlung
Passt vorzüglich zu Kalbsrücken, Wildgeflügel aber auch zu Pasta- und Pilzgerichten.
Genussreife
bis zu 8 Jahren
Inhalt
0,75 l
Alkoholgehalt
13,00 % vol
Restzucker
1,00 g/l
Gesamtsäure
5,60 g/l
Trinktemperatur
16-18 °C
Bio-Kontrollnummer
AT-BIO-401
Allergene / Inhaltsstoffe
Sulfite
Anschrift Produzent / Abfüller / Hersteller
Johanneshof Reinisch
Im Weingarten 1
2523 Tattendorf
Österreich
Spitzen Pinot aus der Thermenregion

Am lang gestreckten und nach Südosten ausgerichteten Hang zwischen Gumpoldskirchen und Guntramsdorf stehen dem Weingut Johanneshof Reinisch am Anninger vorzügliche Burgunderlagen zur Verfügung. Diese finessenreiche Rebsorte wird bereits seit dem 12. Jahrhundert in der Thermenregion kultiviert. So ist es nicht verwunderlich, dass der Pinot Noir auch im Sortiment der Winzerfamilie zu finden ist.


Dieser Rotwein wird zur Reifung und zum Verleihen dezenter Toastnoten für etwa vierzehn Monate in verschieden großen Holzfässern abgefüllt. Dann im Glas, findet man in der Nase leicht erdige Töne, Gewürznelken, ein Hauch Erdbeere und dunkle Beeren. Das Aromenspektrum macht neugierig und bestätigt sich auch am Gaumen mit einer herrlichen Frucht und angenehmen Süße, die durch leicht holzige und erdige Anklänge abgerundet werden. Die Tannine sind spürbar aber nicht störend – im Gegenteil machen sie den Wein wunderbar geschmeidig. Der Abgang ist intensiv und langanhaltend.


Durch seine Typizität ist dieser Pinot Noir ein idealer Begleiter zu vielen Festtagsspeisen wie beispielsweise Gerichten mit Kalb, Kitz, dunklem Geflügel wie Gans oder Fasan oder auch zu Nudel- und Pilzgerichten.


Übrigens zählt der Feinschmecker Johanneshof Reinisch zu den besten Erzeugern des Landes Österreich und attestiert insbesondere den Burgundersorten »den direkten Sprung in die Champions League des Welt-Weinbaus«.

Weingut Johanneshof Reinisch - Feine Weine aus der Thermenregion

Die Brüder Christian, Hannes und Michael Reinisch

Die Thermenregion genießt seit jeher einen exzellenten Ruf. Jeder, der in Österreich etwas auf sich hielt, genoss Zierfandler oder Rotgipfler aus der schönen Region rund um Baden – egal ob Bischof, Erzherzog, Schauspieler oder Königspaare. Bei der Eheschließung von Königin Elisabeth mit Prinz Phillip im Jahre 1947 wurde den Hochzeitsgästen Gumpoldskirchner Wein serviert. Die Familie Reinisch hält diese eigenständige Weinkultur mit viel Leidenschaft lebendig. Auf den schottrigen Schwemmlandböden kultivieren sie eine große Bandbreite an Rebsorten und räumen den autochthonen Rebsorten Zierfandler und Rotgipfler besonderen Platz ein. Nirgends sonst auf der Welt zu finden, bieten beide Sorten ein besonderes Stück regionaler Identität.

Mehr Informationen

Kundenmeinung schreiben und 30€-Gutschein gewinnen**

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

**Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.