Versandkostenfreie Lieferung bis zum 12.12.2019 >>

Mas d'Auzières - Entdeckung aus Südfrankreich

Mas d’Auzieres: charmanter Knall

Es zeugt schon von viel Selbstbewusstsein, wenn man seinen ersten Wein „Les Éclats“ nennt, was frei sowohl als Knaller als auch als Splitter übersetzt werden kann. Dass Önologin Irène Tolleret mit dieser Namenswahl für ihre Stars vom Weingut Mas d’Auzieres durchaus richtig lag, beweisen die zahlreichen Lobeshymnen, die es bereits für den ersten Jahrgang gab. Seitdem bringt jeder Wein aus dem jungen Hause tatsächlich all die charmanten Splitter oder Knaller des Languedoc ins Glas, für welche die südfranzösische Region so geliebt wird. Aber beim genaueren Hinsehen ist der Name eigentlich absolut geradlinig und klischeefrei gewählt. Genauso, wie die selbstbewusste Winzerin es mag. 

Irène Tolleret - die charmante Önologin aus dem Languedoc

Irène Tolleret liebt ihren Job – und hasst Klischees

Das leidige Thema der ungleichen Geschlechterverteilung an der Spitze des Weinbaus hat zwar auch im Werdegang von Irène Tolleret eine große Rolle gespielt. Allerdings hat es die durchsetzungsstarke Önologin stets verstanden, mit Herzblut und Lebensfreude um alle Klischee-Klippen herum zu navigieren. Ja, sie ist jung. Ja, sie hat ein tolles Lächeln. Aber was hat das schon mit ihren Fähigkeiten zu tun? Darum war es auch kein Wunder, dass sie sich 2003 auf Mas d’Auzieres in der Nähe von Montpellier sofort daran machte, all ihr Können dem Wein zu widmen, statt sich mit ihrem Status als Frau im Weinbau auseinander zu setzen.

Nun aber zurück zum Namen ihres ersten Weins „Les Éclats“: Dieser bezeichnet nämlich eigentlich die vielen Steine auf dem Weingut, die ihre Mineralität auch in die Trauben abgeben. Vorrangig Syrah, Grenache Noir und Mourvèdre wachsen hier unter besten Bedingungen und bei besonders fruchtstarken Unterschieden zwischen Tag und Nacht. Bei anderen Kreationen, wie dem „San Soucis“ oder „Sympathie pour les Stones“ wurde sie dann doch etwas lyrischer und zeigt zudem ihre kosmopolitische, weltgewandte Seite – natürlich immer mit dem typischen Lebensflair einer Frau aus dem Languedoc.

Wein von Mas d’Auzieres bei Club of Wine: die Knaller unter der Lupe

Schauen wir uns den Grundstein für den Erfolg des Hauses doch einmal genauer an. Der Mas d'Auzières Les Éclats ist eine Cuvée aus Grenache, Mourvèdre und Syrah, deren Trauben am Fuße des Pic St.Loup ihren sehr facettenreichen Charakter erhalten. Der Wein gerät dadurch ausnehmend fein und aromatisch, Kräuter und Früchte stehen gleichberechtigt nebeneinander, das Bouquet schwankt zwischen Wärme und Würze und verführt zu immer mehr Schlucken.

Gerade diese Lust an den Aromen zeichnen Weine von Mas d’Auzieres aus, weil die Besitzerin stets ihre Produkte mit den typischen Gerüchen des Languedoc in der Nase assembliert. So geschehen auch im Mas d'Auzières Le Bois de Périé oder im schon erwähnten Mas d'Auzieres „Sympathie pour les Stones", der als reinrassiger Syrah ein Alleinstellungsmerkmal im Angebot besitzt.

Wundern Sie sich nicht, wenn Weine von Mas d’Auzieres bei Club of Wine öfter ausverkauft als verfügbar sind, denn die Produkte der neuen Star-Önologin sind nicht nur in der Weinelite unfassbar beliebt. Allerdings ist es natürlich klar, dass Weinfreunde auf der ganzen Welt aufhorchen, wenn zum Beispiel das führende französische Weinmagazin La Revue du Vin de France ein Debüt als „reinstes Vergnügen mit überwältigender Frucht“ betitelt. Oder wenn der sonst so traditionsverliebte Robert Parker mit über 90 Punkten für die Folgejahrgänge um sich wirft.

Weine von Mas d'Auzières
2016 Mas d'Auzières Les Éclats Coteaux du Languedoc AOC
9,95 € 13,27 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

Lebensmittelangaben
90 Robert Parker
14,95 € 19,93 €/Ltr.
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei

Nicht verfügbar.


nicht verfügbar