Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ Gutschein einlösen >>

2013 Frescobaldi Mormoreto Castello di Nipozzano in der Magnumflasche

2013 Frescobaldi Mormoreto Castello di Nipozzano in der Magnumflasche Toscana IGT - 1,5 Literflasche

119,00 € 79,33 €/Ltr.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.

Nicht verfügbar.

Artikelnummer: 104494
Kurzinformationen
Erzeuger
Castello di Nipozzano - Eine feste Burg der Familie Frescobaldi
Land
Italien
Region
Toskana
Verkehrsbezeichnung
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Sauvignon, Merlot
Farbe
Rot
Wein Typ
Trocken
Beurteilung
klares, sattes Rubinrot. In der Nase ein ausdrucks-starkes und komplexes Bukett von roten Früchten und Gewürzen. Aromen von Brombeere, Johannis-beere, Heidelbeere, Kirsche, Pflaume und Dattel paaren sich mit floralen Düften von Veilchen und Heckenrose. Es folgen Noten von Gewürzen wie Vanille, Kakao und Kaffee im Einklang mit balsamischen Noten. Am Gaumen offenbart er sich warm, weich, intensiv und samtig und überzeugt durch seine zarten, seidigen, gut eingebundenen Tannine. Ein perfekt ausgewogener Wein mit schöner Säure. Im Abgang lang, nachhaltig und sehr fruchtbetont
Empfehlung
zu kräftigem Käse, Lamm- Schweine- oder Ziegenfleisch im Ofen gebacken oder geschmort
Genussreife
bis zu 16 Jahre
Inhalt
1,50 l
Alkoholgehalt
14,50 % vol
Restzucker
1,10 g/l
Gesamtsäure
6,80 g/l
Trinktemperatur
16-18 °C
Allergene / Inhaltsstoffe
Sulfite
Anschrift Produzent / Abfüller / Hersteller
Marchesi de Frescobaldi
Via Santo Spirito 11
50125 Firenze
Produktinformationen

Das excellente Terroir auf dem Weinberg Mormoreto des Castello di Nipozzano macht es möglich, dass die anspruchsvollen Cabernet Sauvignon- und Cabernet Franc-Trauben, vermählt mit Sangiovese und Petit Verdot auch in der Toskana zu einem großartigen Wein - dem Mormoreto Castello di Nipozzano - heranreifen können.


1855 fand eine kleine Revolution in der Heimat des Sangiovese statt. Genius Vittorio, ein Vorfahre der Familie Frescobaldi, ließ die bis dato in Italien unbekannten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot in ausgewählten Parzellen des Castello di Nipozzano anpflanzen. Allerdings dauerte es mehr als ein Jahrhundert, bis sich die großen internationalen Rebsorten endgültig akklimatisierten. So wurde erst 1983 der erste Nipozzano Mormoreto von der Familie Frescobaldi aus der Taufe gehoben.


Auf sandigen Albarese-Böden auf 300 Metern Höhe wachsen die Trauben für die Prestige Cuvée mit Weltruhm, die nur in den besten Jahrgängen entsteht. Dank
der besonders günstigen Bodenstruktur und dem perfekten Mikroklima entsteht ein enorm tiefgründiger Wein, gepaart mit großer Finesse und Eleganz, die den Nipozzano Mormoreto zu einem der meistgefragtesten Rotweine der Toskana machen.


Mit dem Jahrgang 2013 wurde ein neues Kapitel in der Geschichte des Mormoreto aufgeschlagen. Wie kein anderer repräsentiert er das einzigartige Terroir von Nipozzano und die stetige Suche nach absoluter Qualität. In diesem Sinne beschloss man mit dem Jahrgang 2013 den Merlotanteil durch Sangiovese zu ersetzen, wodurch der Wein mehr Frische, Eleganz und Komplexität erhält. Im Geschmack dominieren Waldfrüchte, Brombeere und Himbeere gefolgt von Vanille, Gewürzen und Tabak.

Castello di Nipozzano - Eine feste Burg der Familie Frescobaldi

Castello di Nipozzano überragt das Chiantigebiet – in allen Facetten

Eine typische Frage an einem freien Tag im Hause Frescobaldi könnte in etwa so lauten: „Welches überragende Produkt wollen wir denn heute zu neuen Höhen und unerreichter Qualität führen?“ Anders lässt es sich nicht erklären, dass der Clan aber auch in wirklich jedem Toskanagebiet ein Wörtchen mitzureden hat und immer wieder Maßstäbe setzt. Castello di Nipozzano ist die Chianti Rufina-Schmiede des Hauses, die Ihnen so perfekte Produkte liefert, dass der DOCG-Status eigentlich nicht ausreichend ist. 

Das historische Weingut Castello di Nipozzano in der Chianti-Rufina-Zone

Mehr Informationen

Kundenmeinung schreiben und 30€-Gutschein gewinnen**

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.

**Mitmachen lohnt sich. Wie es funktioniert, erfahren Sie in den ausführlichen Teilnahmebedingungen.