Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ Gutschein sichern>>

Mustiguillo - Ein Königreich für Bobal

Mustiguillo: Schliff für einen schwierigen Charakter

Wenn Sie einmal genug von Tempranillo und Grenache haben und sowieso ein Freund eher herausfordernder Weine sind, sollten sie sich der Bobal-Traube zuwenden. Denn diese ist erstens durchaus eine Herausforderung, zweitens aber auch der Grund für den Erfolg von Mustiguillo. Das Weingut aus der Region Utiel-Requeña hat sich nämlich ganz der Aufgabe verschrieben, dem schwierigen Charakter einen perfekten Schliff zu verpassen. Dass dies gelingt, sehen Sie an den überragenden Weinen bei Club of Wine.

Kühle Berechnung und die Magie des Weins gehen bei Mustiguillo Hand in Hand

In unserer inoffiziellen Liste „Was heutige Star-Winemaker eigentlich von Beruf sind“ ist Antonio Sarrión ein Vertreter der kühl berechnenden BWL-Fraktion. Schon früh merkte er jedoch, dass der Weinbau mit seiner geheimnisvollen Magie besser zu ihm passte. Er schob ein Önologie-Studium hinterher, arbeitete auf verschiedenen Weingütern in Spanien, Argentinien und Chile und gründete dann mit Mustiguillo im Jahre 1999 sein eigenes Gut.

So ein bisschen Berechnung muss aber dennoch im Spiel gewesen sein, als er sich entschied, sich auf Mustiguillo hauptsächlich der Bobal-Traube zu widmen. Die Rebsorte braucht erstens eine detaillierte Beaufsichtigung und umsichtige Pflege, um überhaupt nennenswerte und qualitätsgetriebene Ernten zu liefern. Zweitens ist sie im Reigen der spanischen Sorten zwar durchaus wichtig, allerdings im Schatten von Tempranillo & Co. doch eher ein Underdog.

Antonio Sarrión mag sich gedacht haben, dass allein schon die ungewöhnliche Rebenwahl für Aufsehen sorgen dürfte. Und damit lag er goldrichtig. So überzeugt war er von seinem Ansatz, dass er neun Jahre dafür kämpfte, für seine Produkte die Pago-Anerkennung zu erhalten. Die Klassifizierung Vino de Pago entspricht der höchsten spanischen Qualitätsstufe und ein wichtiger Aspekt ist der Einzellagencharakter der Weine. 2010 gab es für Mustiguillo dann die ersehnte Denomination Vino de Pago El Terrerazo. 

Antonio Sarríon vor seinem Weingut Mustiguillo

Wein von Mustiguillo: Alle mal herhören!

Es mag an dieser hohen Auszeichnung liegen, dass Wein von Mustiguillo inzwischen auch bei Club of Wine in der oberen Preisliga spielt. Aber eigentlich ist es natürlich die herausragende Qualität der Produkte selbst, die für die weltweit hohe Nachfrage und ebenso hohe Punktzahlen sorgt.

Der Mustiguillo Quincha Corral als reinrassiger Bobal verfügt über so viel Würze und Tiefe, dass dieser Rotwein sofort Ihre gesamte Aufmerksamkeit fordert und für Stille am Tisch sorgt. Sagenhafte 94 Punkte vom Wine Advocate haben ebenfalls dazu beigetragen, dass beim Namen Mustiguillo alle sofort die Ohren spitzen.

Wie die Bobal-Traube im Zusammenspiel mit den anderen Spaniern vom Rebstock schmeckt, erleben Sie zum Beispiel im Mustiguillo Finca Terrerazo, der als erster Wein des Hauses die Pago-Bezeichnung tragen durfte. Hier werden Bobal und Tempranillo so harmonisch komponiert, dass die Ecken beider Sorten abgeschliffen werden und am Ende ein sehr eleganter, fast internationaler Wein entsteht.

Das Einstiegsprodukt, der Mustiguillo Mestizaje, ist eine Cuvée, die Sie sich jetzt noch zum guten Preis sichern sollten, bevor sie in ein paar Jahren erstens ebenfalls schwindelerregende Preisklassen erklimmen dürfte und zweitens zu absoluter Tiefgründigkeit heranreifen wird.

Das Weingut Mustiguillo beweist, dass ein kühl berechnender Kopf manchmal genau das letzte Quäntchen ist, das ein gutes Weingut in eine Sensation verwandelt.

Weine von Mustiguillo

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.