Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ Gutschein einlösen >>

Minestrone mit Basilikumpesto

Zutaten für 3-4 Personen

Für die Minestrone:

  • je 1 Bund weißer und grüner Spargel
  • 1 Zucchino
  • 6 Stangen Staudensellerie
  • 1 Bund junge Bundmöhren
  • 800 g frische Erbsen
  • 4 EL Saubohnenkerne
  • 200 g Zuckerschoten
  • 6 kleine festkochende Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 L Hühnerbrühe
  • 8 Ofentomatenfilets

 

Für das Basilikumpesto:

  • 1 Bund Basilikum
  • 1 EL geröstete Pinienkerne
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • ca. 200 ml Olivenöl
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

Rezepte aus dem Kochbuch

Zubereitung

  1. Für die Minestrone den Spargel waschen. Den weißen Spargel ganz, den grünen nur im unteren Drittel schälen und jeweils die holzigen Enden entfernen. Die Spargelstangen in etwa 3 cm lange Stücke schneiden, die Zucchino und Sellerie putzen, waschen und in Scheiben schneiden, die Zucchinoscheiben halbieren. Die Möhren putzen, schälen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Die Erbsen aus den Hülsen, die Saubohnenkerne aus den Häutchen palen. Die Zuckerschoten putzen, waschen und die Enden abknipsen. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln.
  2. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und zunächst die Kartoffeln mit den Möhren und dem Oregano darin andünsten. Dann den Sellerie und die Zuckerschoten dazugeben und kurz mit dünsten. Das restliche vorbereitete Gemüse hinzufügen und ebenfalls kurz mit andünsten. Die Brühe angießen und das Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 bis 30 Minuten garen.
  3. Inzwischen für das Basilikumpesto das Basilikum waschen, trocknen, schleudern und die Blätter abzupfen. Die Basilikumblätter mit den Pinienkernen und dem Parmesan in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer verrühren. Nach und nach das Olivenöl dazugeben und untermixen, bis eine feine Paste entsteht. Das Basilikumpesto mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken 
  4. Kurz vor Ende der Garzeit die Ofentomatenfilets in Streifen schneiden und in der Suppe kurz erwärmen. Die Minestrone eventuell mit Fleur de Sel abschmecken und auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen. Jeweils etwas Basilikumpesto darüber treufeln und das restliche Pesto dazu reichen.

 

Cornelia Polettos Tipp: Je nach Saison und Geschmack können Sie die Minestrone auch mit anderen Gemüsesorten zubereiten. Wenn die Suppe etwas reichhaltiger sein soll, können Sie kleine Röhrennudeln mitgaren oder das ausgelöste Suppenhuhnfleisch als Einlage verwenden.

 

Unsere Empfehlungen zu diesem Gericht