Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ Gutschein sichern>>

Volpe Pasini - Die größte Herausforderung des Dottore Rotolo

Wein von Volpe Pasini: Willkommen in der Elite

Wir glauben ja, dass in Italien in jedem Menschen eigentlich ein Winzer schlummert. Anders ist es nicht zu erklären, dass auch Emilio Rotolo, heutiger Besitzer des Weinguts Volpe Pasini, seinen Doktorkittel ohne zu überlegen an den Nagel hing – um sich dann mal eben an die Spitze der italienischen Weinkultur zu schwingen. Während die Geschichte „vom Doktor zum Winzer“ in Italien öfter vertreten ist, sind es die preisverdächtigen und dekorierten Ergebnisse der Kellerei Volpe Pasini nicht. Die ist nämlich frisch in der Elite angekommen und muss jetzt beweisen, dass die zahlreichen Lorbeeren für die Produkte bei Club of Wine berechtigt sind. Aber da machen wir uns wenig Sorgen.

Volpe Pasini befeuert die Aufbruchstimmung im Friaul

Das Anbaugebiet Friaul-Julisch Venetien ganz im Norden des Stiefelstaats ist ordentlich in Bewegung. Als antike Weinweinregion mit einer ununterbrochenen Tradition ist es ein unangefochtenes Pfund des italienischen Weinbaus. Doch die Winzer mussten in den letzten Jahren einsehen, dass ein Verharren in alten Methoden und Denkweisen zwar die Geschichte bewahrt, nicht aber einem modernen Weinbau der Gegenwart zuträglich ist.

Galten lange Zeit internationale Weißweinsorten als einzig sichere und einträgliche Bank, besinnen sich die Winzer heute ganz im Sinne des Landstrichs auf autochtone Sorten wie Friulano und bauen diese mit moderner Sorgfalt und nach neuesten önologischen Erkenntnissen aus. Diese Vorrede ist wichtig, um einen Aspekt des Erfolgs von Volpe Pasini zu verstehen. Denn als Emilio Rotolo das Gut bei Cividale del Friuli im Qualitätsgebiet Colli orientali kaufte, war ihm diese Einstellung schon eine zweite Natur, obwohl er gerade erst am Anfang stand.

Der ehemalige Arzt ließ es sich einiges an Geld kosten, den zerzausten Rebenstand auf Vordermann zu bringen, den Keller technisch zu modernisieren und überhaupt die Art, Friaul-Wein zu machen, völlig neu zu definieren. Dabei griff er auch auf die reiche Geschichte des Guts zurück, das nach Aufzeichnungen bereits im 17. Jahrhundert Wein produzierte und spätestens in den 1970er Jahren den klassischen Friaul-Ruf mitbegründete. Allerdings ging auch an diesem uralten Hause der schleichende Bedeutungsverlust der Region nicht spurlos vorbei. Bis Emilio Rotolo kam. 

Das Team rund um die Familie Rotolo

Mit Wein von Volpe Pasini machen Sie alles richtig – sagen auch die Experten

„Das Leben ist traurig ohne Herausforderungen“, wird Emilio Rotolo gern zitiert. Recht hat er, denn wer nichts weniger will als einer alten Region neues Leben einzuhauchen, sollte schon ordentlich anpacken können. Und Rotolo kann das: Als Beweis reichen erstens die überragenden Verkaufszahlen seiner Produkte, zweitens auch die zahlreichen Preise, die es vor allem für die Weißweine gibt. So wurde der Volpe Pasini Zuc di Volpe Sauvignon Blanc 2013 vom Gambero Rosso zum Weißwein des Jahres gekürt, Bibenda und Veronelli hievten ihn ebenfalls aufs Siegertreppchen.

Natürlich können Sie sich mit diesem Wein einer Friaul-typisch klaren Mineralität der großen Rebe widmen. Viel spannender wird es aus unserer Sicht aber mit dem Volpe Pasini Friulano, der als historische Weinsorte eine vollkommen eigenständige Persönlichkeit aufs Tableau bringt. Zugegeben, die pikante Bittermandel muss man schon mögen, allerdings ist dieser cremige Weißwein als Aperitif eine wunderbare Ausnahmeerscheinung.

Noch lässt sich nicht sagen, in welche Höhen sich die Weine von Volpe Pasini in der Zukunft aufschwingen werden. Aber die perfekte Resonanz auf die ersten Jahrgänge lässt viel hoffen. Auf jeden Fall sollten Sie bei Club of Wine jetzt zuschlagen, denn wenn uns unser Näschen (und unser Gaumen) nicht trügt, dürfte es bald vorbei sein mit der preisgefälligen Verfügbarkeit der Weine aus dem Friaul. 

Weine von Volpe Pasini

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.