Pomino Bianco

2016 Pomino Bianco Pomino DOC

9,95 € Liter: 13,27 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.

Nicht verfügbar.

Artikelnummer: 101789
Kurzinformationen
Erzeuger
Castello di Pomino - Höchstes Gut der Toskana
Land
Italien
Rebsorte
Chardonnay, Pinot Bianco
Farbe
Weiß
Wein Typ
Trocken
Beurteilung
Strohgelb mit funkelnden Reflexen. In der Nase ist er intensiv und verströmt Aromen von weißen Blüten wie Maiglöckchen und Weißdorn, gefolgt von Anklängen an Apfel, Birne, Pfirsich und Banane. Sein Bouquet wird ergänzt von feinen mineralischen Noten. Im Mund kräftig und zugleich weich und geschmeidig mit einer raffinierten, ausgewogenen Eleganz. Insgesamt ein erfrischender und sehr feiner Wein mit langem, harmonischem Abgang.
Empfehlung
Nudeln mit heller Soße, kalte Fleischsalate mit Mayonnaise, Fischvorspeisen und delikate Fischplatten
Genussreife
bis zu 3 Jahre
Inhalt
0,75 l
Alkoholgehalt
12,50 %
Restzucker
3,80 g/l
Region
Toskana
Gesamtsäure
6,30 g/l
Trinktemperatur
8-10 °C
Allergene
Sulfite
Anschrift Produzent
Marchesi de Frescobaldi
Via Santo Spirito 11
50125 Firenze
Einzigartige weiße Toskana-Rarität

Chardonnay und Pinot Bianco finden auf den höchsten Weinbergen der Toskana ideale Bedingungen, ausgezeichnete Weine wie den Pomino Bianco mit reichem Duft und mineralischer Note hervorzubringen. Dieser reintönige, finessenreiche und äußerst delikate Weißwein gehört zu den berühmtesten Weißweinen Italiens. Der Pomino Bianco eignet sich hervorragend als weißer Begleiter zur toskanischen Küche. Pomino Bianco - Weißweinspezialität von einzigartigem Terroir Wenn man vom Valdarno Tal zu den ersten Ausläufern des Appenin hinüber sieht, fällt der Blick auf eine mit Tannen, Kastanien und Oliven bewaldete Landschaft. Aus diesem Idyll erhebt sich das herrschaftliche Castello di Pomino der Familie Frescobaldi. Es thront auf den höchsten Weinbergen der Toskana. Die Reben gedeihen auf 300 bis 750 Metern in einem ziemlich kühlen und windigen Klima. Die hohe Lichtintensität begünstigt den Reifungsprozess und insbesondere die Bildung aromatischer Substanzen in weißen Trauben, wie sie in dem Pomino Bianco zu finden sind.

Castello di Pomino - Höchstes Gut der Toskana

Castello di Pomino: wo toskanischer Wein Höhenluft schnuppert

Der toskanische Weinbau wäre ohne die Frescobaldis vielleicht nicht undenkbar, jedoch um viele, viele Facetten ärmer. Denn die Dynastie mit über 700-jähriger Tradition im Weinanbau setzt auch heute noch Maßstäbe für das, was wir als perfekte toskanische Weine kennen. Vom Castello di Pomino liefert das Marchesi-Geschlecht hochwertige Qualitäten vom höchsten Weingut der Toskana. Was hier reift, bringt auch uns bei Club of Wine immer wieder in Verzückung. Welches Gut kann schon von sich behaupten, eine eigene DOC-Bezeichnung führen zu dürfen? 

Das im 16. Jahrhundert erbaute Castello di Pomino

Mehr Informationen
Kundenmeinungen
,

Kundenmeinung schreiben

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.