Weinkompetenz seit 1889

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail

2019 Weingut Zehnthof Luckert Silvaner

Biowein trocken, Franken
9,50 €*

12,67 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Artikel nicht verfügbar

Produktinformationen
Beurteilung
Animierend süffiger und würziger weißwein mit feiner Mineralität und zartem Duft, elegante Säurestruktur
Empfehlung
zu Fisch, Meeresfrüchten und hellem Fleisch
Produktdetails
Beschreibung

Die Weinberge des Zehnthofs erstrecken sich ausschließlich über die fränkischen Spitzenlagen Maustal und Cyriakusberg und sind vor allem mit Silvaner bestockt. Die Luckerts zielen auf Tropfen mit Eigenart und Ausdruck. "Wir bemühen uns, die pure Kraft der Trauben in die Flasche zu transportieren", sagt Wolfgang Luckert. Und das gelingt den Brüdern: Der Eichelmann 2009 verleiht dem Zehnthof die Höchstwertung "Weltklasse" und zeichnet ihn für die beste Weißwein-Kollektion des Jahres als "Weingut des Jahres 2009" aus. Ihr großartiger Silvaner ist ein animierend süffiger und würziger Weißwein von feiner Mineralität und zartem Duft.

Auszeichnungen
Naturland
Naturland
Naturland
Der Verband für ökologischen Landbau vereint neben diesen auch die Soziale Verantwortung und den fairen Handel.
Daten & Fakten

Erzeuger

Weingut Zehnthof Luckert

Farbe

weiss

Geschmack

Trocken

Land

Deutschland

Region

Franken

Rebsorten Auflistung

Silvaner

Trinktemperatur

8-10 °C

Alkoholgehalt

12.5 % vol

Restzucker

2.6 g/l

Gesamtsäure

5.3 g/l

Verschlussart

Schraubverschluss

Lagerfähigkeit

bis zu 3 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Biowein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Zehnthof, Theo LuckertKettengasse 3-597320 Sulzfeld

Artikelnummer

178066

0
Vier Jahrhunderte lang gehörte der 1558 erbaute Zehnthof in Sulzfeld am Main zum fürstbischöflichen Besitz. Bis Theo Luckert das Anwesen 1970 kaufte und daraus einen Weinbetrieb formte. Erst seine Söhne Ulrich und Wolfgang allerdings machten daraus ein Weingut, dessen Name bis weit über die Grenzen seiner fränkischen Heimat einen guten Klang hat.