WineFinder

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
product-thumbnail
product-thumbnail

2022 FJ Gritsch Grüner Veltliner Smaragd Ried Loibenberg

Wachau DAC
34,95 €*

46,60 €/Liter inkl. MwSt., Versandkostenfrei

Artikel nicht verfügbar

Produktinformationen
Beurteilung
Duftet nach Williamsbirnen, reifen Äpfeln und Orangenschalen, etwas weißer Pfeffer; extraktsüßer Fond, perfekt integrierte Säure, mundfüllend, schmelzig, voluminös; unglaubliche Fülle und Finesse, lang anhaftend.
Empfehlung
Solo oder zu deftigen Speisen wie Braten und Geschmortem.
Produktdetails
Beschreibung

Schatz des Loibenbergs

Der Mauritiushof, ein geschichtsträchtiger Ort aus dem 13. Jahrhundert, diente einst als Lesehof der Mönche aus Niederaltaich (Bayern). Seinen Namen verdankt er der nahe gelegenen Pfarrkirche, die dem Heiligen Mauritius gewidmet ist. Das anmutige Anwesen wechselte im Jahr 1799 in den Besitz der Familie Gritsch. Und so setzt die Familie seit nunmehr sieben Generationen die leidenschaftliche Tradition fort, die hier in Österreich vor Jahrhunderten begann – die Kunst des Weinbaus. Aus den talentierten Händen von Franz Josef Gritsch stammt der Grüne Veltliner Smaragd Ried Loibenberg.

Der Loibenberg, eingebettet in die malerischen Lagen der Wachau, offenbart eine unverwechselbare Persönlichkeit. Hier verleiht das pannonische Klima und die Südausrichtung dem Grünen Veltliner besondere Kraft und Würze. Mit viel Ambition setzt Winzer Franz Josef Gritsch in jedem Schritt der Vinifikation auf höchste Qualität. So werden die Trauben des Grünen Veltliners von Hand gelesen, danach schonend verarbeitet und temperaturkontrolliert vergoren. Im Anschluss reift der Wein auf der feinen Hefe und erfährt seinen Ausbau im großen Holzfass.

Der Grüne Veltliner besticht im Duft mit Noten süßer Williamsbirnen, frischen Äpfeln und Orangenschalen. Begleitet werden die Aromen von einem Hauch von weißem Pfeffer. Am Gaumen setzen sich die Aromen fort. Dabei wird die Frucht von einer perfekt integrierten Säure begleitet, die dem Wein eine angenehme Frische verleiht. Vollmundig und schmelzig entfaltet der Weißwein schließlich seine ganze Fülle. Einfach ein besonderer Genuss, der die Sonderstellung des Loibenbergs unter den großen Lagen Wachau eindrucksvoll bestätigt.

Auszeichnungen
94
Falstaff
2022
94 Punkte von Falstaff 2022
»Helles Grüngelb, Silberreflexe. Feine Steinobstanklänge, zart nach Ringlotte und Marille, ein Hauch von Orangenzesten, mineralischer Touch. Saftig, elegant, cremige Textur, ein Hauch von Karamell, salzig im Nachhall, gut entwickelt, ein vielseitiger Speisenbegleiter.«
Falstaff
Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.
93
James Suckling
2022
93 Punkte von James Suckling 2022
»With its nose of guava, tobacco leaf and white pepper, this is a very striking gruner veltliner. Rich and creamy with an undertone of browning butter, this is unashamedly sensual, full-bodied gruner veltliner. Low acidity, but the wine carries the style well, the finish long with notes of candied citrus and melted butter. Sustainable. Drink or hold.«
James Suckling
Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.
Daten & Fakten

Erzeuger

FJ Gritsch

Farbe

weiss

Geschmack

Trocken

Land

Österreich

Rebsorten Auflistung

Grüner Veltliner

Trinktemperatur

8-10 °C

Passend zu

Pasta, Rind, Schwein

Alkoholgehalt

13.5 % vol

Restzucker

5 g/l

Gesamtsäure

4.7 g/l

Lagerfähigkeit

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Weißwein

Inhalt (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Gritsch Wein GmbH, Kirchenplatz 13, 3620 Spitz, Österreich

Artikelnummer

106342

FJ Gritsch
Inmitten der Wachau, eines von Österreichs bekanntesten Weinanbaugebieten liegen die Weinberge von Franz-Josef Gritsch. Schon seit 1799 ist die Familie Gritsch auf dem Mauritiushof in Spitz an der Donau ansässig. Das historische Anwesen aus dem 13. Jahrhundert diente früher Mönchen als Lesehof, heute entstehen dort terroirbetonte Weißweine aus den Rebsorten Riesling und Grüner Veltliner.