Weinkompetenz seit 1889

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail

2019 Gold Cuveé Weiß

trocken, Württemberg
7,95 €*

10,60 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Voraussichtliche Lieferung in 2-4 Werktagen

Produktinformationen
Beurteilung
Fruchtig frisch mit schöner Dichte und damit ein idealer Wein für die Sommerterrasse.
Empfehlung
Schmeckt ausgezeichnet zu sommerlichen Gerichten
Produktdetails
Beschreibung

Natürlich und frisch

Die trockene Weißwein-Cuvée aus dem Rimtal in Baden-Württemberg präsentiert seine fruchtige Ausprägung als sommerlicher Pasta und Fisch-Begleiter. Die Rebsorten Kerner, Müller-Thurgau und Riesling geben ihm seinen wunderbar frischen Geschmack.

Bei der Herstellung des Weines wird auf dem Weingut Gold auf chemische und synthetische Mittel verzichtet, somit erfüllt er die strengen ökologischen Richtlinien. Die biologische Herangehensweise wird auch bei der Veredlung der Weine konsequent umgesetzt. Dabei lautet das Motto: „so wenig wie möglich – so viel wie nötig“. Die Arbeit, im Einklang mit der Natur, mündet in ungewöhnlichen Rebsorten für die Region. Neben Riesling und Carbernet Sauvignon wird auch Zweigelt angebaut.

Daten & Fakten

Erzeuger

Weingut Gold

Farbe

weiss

Geschmack

Trocken

Land

Deutschland

Region

Württemberg

Rebsorten Auflistung

Kerner, Müller Thurgau, Riesling

Trinktemperatur

8-10 °C

Alkoholgehalt

11.5 % vol

Restzucker

6 g/l

Gesamtsäure

6.4 g/l

Verschlussart

Schraubverschluss

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Weißwein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Leon Gold, Buocher Weg 971384 WeinstadtDeutschland

Artikelnummer

106040

0
Im Jahr 2015 baute der studierte Oenologe Leon Gold sein Weingut im Herzen des Remstals auf. Idealismus und Leidenschaft prägten den Weg des Weinliebhabers, welcher ihm auf seinen vielen beruflichen Stationen vor allem den nachhaltigen Weinanbau ans Herz wachsen ließ. Der Weinbau faszinierte ihn bereits seit seiner Kindheit und auch nach seinem Studium zog es ihn zurück in seine Walheimat um sein Weingut aufzubauen.