Carmenère

Carmenère online bestellen: Bordeaux-Noblesse auf neuen Wegen

Die Carmenère-Rebe mag im heutigen Bordeaux zwar weniger verbreitet sein, doch ist sie immer noch eine der sechs einzigen Sorten, die für die edlen Roten aus dieser Region verwendet werden dürfen. Ihre Bordeaux-Noblesse entfaltet sie inzwischen jedoch auch in ganz anderen Weinländern – dank einer Katastrophe. Sie zeigt sich mit solch kräftig-dunkler Eleganz, dass sie gerade Chile zu einer völlig neuen Bedeutung auf der internationalen Weinkarte verholfen hat.

... weiterlesen

Carmenère

Sortieren nach
Produkte pro Seite:    
    von insgesamt 7
2016 MontGras Quatro Colchaqua Valley
94 The ultimate wine Challenge
9,80 € Liter: 13,07 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

8,95 € Liter: 11,93 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

     Mundus vini
11,95 € Liter: 15,93 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Nicht verfügbar.


nicht verfügbar
2014 Château Saint-Aubin Cru Bourgeois Médoc AOC
90 Decanter
     Selektion 2014
8,50 € Liter: 11,33 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

2013 Rothschild Escudo Rojo Carmenere Valle del Rapel - Baron Philippe de Rothschild
     Mundus Vini
89 Falstaff
10,95 € Liter: 14,60 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

2015 Rothschild Anderra Carmenere Central Valley - Baron Philippe de Rothschild
7,95 € Liter: 10,60 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

96 Robert Parker
97 James Suckling
95 Falstaff
135,00 € Liter: 180,00 €
  • 5% Rabatt bei Abnahme von 6 Fl.
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferfrist 2-5 Werktage

Produkte pro Seite:    
    von insgesamt 7

Carmenère bei Club of Wine: der Schüler wird zum Meister

Eigentlich muss die Weinwelt der Reblauskatastrophe des 19. Jahrhunderts im Nachhinein wirklich dankbar sein. Denn diese Zäsur ist es, die den modernen Weinbau in seinen ganzen Facetten begründet hat. Das gilt besonders für die Carmenère-Traube, die im Zuge dieser Katastrophe aus ihrer Heimat Bordeaux in die Welt – vor allem nach Chile – kam. Gerade in der Andennation konnte sich die Rebsorte schnell etablieren, weil sie hier alle klimatischen Bedingungen vorfand, um trotz geringen Ertrags mit ihrer Tiefe zu überzeugen. Doch das wichtigste war: Rebläuse gab es hier nicht. Inzwischen sind zum Beispiel auch in Argentinien erste überzeugende Carmenère-Gehversuche zu beobachten, doch Chile ist und bleibt der Haupterzeuger.

War Carmenère ursprünglich als Cuvée-Partner in der Bordeaux-Tradition gefragt, um die nötige Kraft in die Aromenstruktur zu bringen, zeigten schon frühe reinsortige Weine, dass die Rebsorte durchaus als Solokünstler überzeugt. Das gelingt ihr durch ein wunderbares Beerenaroma mit Anklängen von Tabak und Schokolade, das gleichzeitig überraschend tanninarm daherkommt.

Diese Eleganz wird in Chile so hingebungsvoll gepflegt, dass praktisch jeder hochwertige Tropfen sofort nach dem Erscheinen mit Preisen überhäuft wird. Diesen Umstand haben auch die französischen Winzer erkannt und zollen dem Übersee-Weinbau Tribut, indem sie die einst heimische Rebsorte wieder reimportieren. Sie vermählen aber die chilenischen Grundtöne zum typisch französischen Klang. Denn in der Heimatregion Bordeaux ist und bleibt Carmenère der Basston in den berühmten Cuvées. Carmenère ist also ein kleiner aber beredter Beweis dafür, dass im Weinbau Schüler ganz schnell zum Meister werden können.

 

Carmenère online bestellen: die Zahlen stimmen

Ein reinsortiger Carmenère von Club of Wine mag auf den ersten Blick ob seiner Opulenz nur zu besonders kräftigen Fleischspeisen überzeugen. Kenner reichen ihn jedoch genauso gern zu Desserts und damit zum Abschluss eines Menüs. Bei einem Carmenère gilt es einfach, die jeweilige Spielart des Weins und Terroirs in den Spitzen zu unterstreichen. Dazu ist zwar durchaus ein wenig Gaumenübung nötig, aber die macht mit dieser Rebsorte besonders viel Spaß.

Große Bordeaux-Weine mit Carmenère-Anklängen gehören natürlich in jedem wohl sortierten Weinkeller dazu, allerdings empfehlen wir, sich auf der Suche nach dem Carmenère-Charakter lieber an die reinsortigen Produkte zu halten. Die Rebsorte ist nämlich viel zu spannend, um sich hinter anderen großen Reben verstecken zu müssen. Und noch etwas hat Carmenère als Einzelkämpfer den anderen voraus: den Preis.

Wenn Sie das Angebot an Carmenère von Club of Wine genau betrachten, dürfte Ihnen auffallen, dass die Preisrange fast unwahrscheinlich überzeugend ist. Und dass sie in keiner Weise die vielen Auszeichnungen widerspiegelt, die chilenische Tropfen aus dem Valle Central oder aus Colchagua regelmäßig erhalten. Als treuer Kunde wissen Sie inzwischen: Chile ist momentan das Weinland, das zu den besten weltweiten Erzeugern gehört, sich jedoch beim internationalen Wein-Establishment noch nicht ganz durchgesetzt hat. Wie lange dieser Zustand noch anhält, können auch wir nicht sagen. Wir wissen nur, dass dieser Übergang für unsere Kunden die besten Kaufgelegenheiten für Carmenère bietet ̶ und deshalb ruhig noch eine Weile anhalten