WineFinder

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
product-thumbnail
product-thumbnail

2022 Dr. Loosen Blauschiefer Riesling trocken

Mosel, trocken
12,95 €*

17,27 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Voraussichtliche Lieferung in 3 - 5 Werktagen

Menge wählen:

1 FL. 17,27 €/Liter
12,95 €
6 FL. 17,27 €/Liter
77,70 €
12 FL. 17,27 €/Liter
155,40 €
Produktinformationen
Beurteilung
Hellgelbe Farbe. Fruchtbetonte Nase mit Noten von gelbem Steinobst und Zitrusfrüchten. Würzig-mineralischer Unterbau vom Schiefer. Am Gaumen saftig und verspielt mit filigraner Säure. Langer Abgang.
Empfehlung
Sehr gut zu klassischen Fischgerichten, Pasta und (pikanter) asiatischer Küche.
Produktdetails
Beschreibung

Kraftvoller Riesling vom blauen Schiefer

Ein Riesling vom blauen Schiefer ist etwas Besonderes. Das Gestein dient als Wärmespeicher und natürlicher Dünger in einem. Zudem zwingt es die Reben ihre Wurzeln tief in die Erde zu treiben. Eine akribische Handlese und die exzellente Kellertechnik des Weinguts Ernst Loosen formen aus diesen Gegebenheiten schließlich diesen Blauschiefer Riesling, der schöner nicht sein könnte. Zu einem höchst anständigen Preis schmecken Sie in diesem Wein das typische Terroir der Mittelmosel.

Und um das möglichst unverfälscht zu zeigen, baut Ernst Loosen seinen Wein als trockenen Gutswein aus. Nach der sorgfältigen Lese per Hand mit anschließender Traubenselektion lässt er der Wein in großen Eichenholzfässern reifen.

Hellgelb funkelt der Riesling im Glas. Die Nase ist zunächst fruchtgeprägt mit Noten von Pfirsich, Limette und weißen Johannisbeeren. Dahinter dringt jedoch schnell ein prägnanter Schieferton nach vorne, der einen markant würzigen Eindruck erzeugt. Am Gaumen entfaltet die filigrane Weinsäure ihr Spiel, das den saftigen Trinkfluss strukturiert. Verführerisch, bemerkenswert kraftvoll und elegant klingt der Geschmack dieses Rieslings mit einem langen Nachhall aus.

Auszeichnungen
Top Value
Falstaff
Top Value Medaille von Falstaff 2022
»Im Duft mit Aromen von Limettenschale, Zitrone, dazu eine gewisse Salzigkeit und Mineralität, zarte Anklänge von Honigwabe. Am Gaumen mit einer schönen Leichtigkeit, lebendige Säure, feine Zitrusaromen, getragen von schöner Mineralität, endet frisch.«
Falstaff
Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Markt, das auch seinen eigenen Weinguide herausbringt mit über 4.000 Weinen, die von einem professionellem Vekostungsteam mit unter anderem Sommeliers verkostet wird.
90
James Suckling
2022
90 Punkte von James Suckling 2022
»The expressive nose of lemon curd and cassis pulls you into this bright and juicy dry riesling. Medium-bodied with a lively acidity that neatly lifts the crisp finish. Just a hint of well-integrated tannin. Drink now. Screw cap.«
James Suckling
Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.
Daten & Fakten

Erzeuger

Dr. Loosen

Farbe

weiss

Geschmack

Trocken

Land

Deutschland

Region

Mosel

Rebsorten Auflistung

Riesling

Trinktemperatur

8-10 °C

Passend zu

Fisch, Huhn, Käse, Meeresfrüchte

Alkoholgehalt

12 % vol

Lagerfähigkeit

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Weißwein, vegan

Inhalt (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Dr. Loosen, St. Johannishof 54470 Bernkastel-Kues

Artikelnummer

178108

Dr. Loosen
Mitunter führen gerade Umwege zu den besten Ergebnissen. Ernst Loosen wollte kein Winzer werden. Weil er aber nunmal aus einer Winzerdynastie kommt, besuchte er auf väterlichen Wunsch die Weinbauschule in Geisenheim. Doch ohne große Begeisterung. Danach begann er ein Studium der Archäologie – bevor er sich nach einer Erkrankung seines Vaters endlich entschloss, das Gut zu übernehmen, um es so vor dem Verkauf zu bewahren. Ernst Loosen ist also ein Mann mit Prinzipien. Und eines davon sagt, dass ein Winzer eine sehr klare Vorstellung von seinem Wein haben sollte. Ein Paradebeispiel dafür sind Loosens eigene Weine. Sie spiegeln die Eigenarten des Terroirs ausdrucksvoll wieder und legen das Gewicht auf Boden statt auf Technik und auf Qualität statt auf Menge.