WineFinder

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail
Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
product-thumbnail

2022 Van Volxem Scharzhofberger Riesling

VDP.Große Lage trocken, Mosel
46,95 €*

62,60 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Voraussichtliche Lieferung in 3 - 5 Werktagen

Menge wählen:

1 FL. 62,60 €/Liter
46,95 €
6 FL. 62,60 €/Liter
281,70 €
12 FL. 62,60 €/Liter
563,40 €
Produktinformationen
Beurteilung
feingliedrig, mineralisch und zugleich geschmeidig, Birne und Quitte im Bukett, mit beeindruckender Läng
Empfehlung
gut zu leichten Gerichten, gedünstetem See- und Süßwasserfisch, gekochtem Fleisch mit hellen Saucen und kleinem Hausgeflügel
Produktdetails
Beschreibung

SPITZENRIESLING AUS BERÜHMTER LAGE

Der Scharzhofberg gehört zu den berühmtesten Weinlagen Deutschlands. Dieser langgestreckte Hügel bietet auf der Südseite eine optimale Ausrichtung der Weinreben, die an einer Hangneigung von bis zu 60 Prozent wachsen. Der vielschichtige Schieferboden ist besonders gut für den Anbau von Riesling geeignet. Als Große Lage klassifiziert, bringt der Scharzhofberg Riesling-Weine von sehr eigenständiger Stilistik hervor. Roman Niedwodniczanski vom Weingut von Volxem gehört zu den glücklichen Winzern, die hier Reben besitzen.

Sein Van Volxem Scharzhofberger Riesling ist ein trocken ausgebautes Gewächs, das die Vorzüge dieser Großen Lage eindrucksvoll zur Geltung bringt. In der Nase bietet dieser Saar-Riesling ein intensives Spiel an fruchtigen Aromen von reifem Weinbergspfirsich, Williamsbirne, Quitte und exotischen Früchten. Ein Hauch frischen Ingwers liegt zudem obenauf. Am Gaumen verbindet dieser Riesling die Reife und Mineralität der Lage Scharzhofberg mit dem für Van Volxem typischen weichen Mundgefühl.

Hochfiligran und frisch in seiner Machart begleitet der Scharzhofberger die pikante asiatische Küche mit Bravour. Aber auch solo bietet dieser Riesling von der Saar einen vollkommenen Genuss.

Auszeichnungen
96
Falstaff
2022
96 Punkte von Falstaff 2022
»Balsamisch im Duft, gemahlener Schiefer, Spontangärung, getrocknete Zitronenschale und Piment. Im Mund ist der Wein hoch verdichtet, wirkt dennoch im Volumen nachgerade schmal, eine fordernde Phenolik und kräftige taktile Mineralität verleihen großes Reifepotenzial.«
Falstaff
Ein Genussmagazin für den deutschsprachigen Raum mit dem Fokus auf Wein, Essen und Reisen. Zudem werden in regelmäßigen Abständen Wein- und Restaurant-Guides herausgebracht. Für die Guides bewertet ein professionelles Verkostungsteam, dem auch Sommeliers angehören, jährlich über 4000 Weine.
94
James Suckling
2022
94 Punkte von James Suckling 2022
»Very classic nose of white and yellow fruits plus spring blossom for this world-famous site. Concentrated with quite a compact core, this is nonetheless filigree and moves gracefully across the palate. Long finish that manages to be well structured and delicate. Drink or hold.«
James Suckling
Ist neben Robert Parker der weltweit einflussreichste Wein-Kritiker. Mit einem außergewöhnlichen Arbeitspensum von 4.000 Weinverkostungen pro Jahr ist James Suckling längst legendär und seine Bewertungen sind von größter Bedeutung.
Daten & Fakten

Erzeuger

Van Volxem

Farbe

weiss

Geschmack

Trocken

Land

Deutschland

Region

Mosel

Trinktemperatur

8-10 °C

Passend zu

Fisch, Huhn, Meeresfrüchte, Pasta, Pizza, Vegetarisch

Alkoholgehalt

12.5 % vol

Restzucker

6.4 g/l

Gesamtsäure

7.4 g/l

Verschlussart

Naturkorken

Lagerfähigkeit

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Weißwein, vegan

Inhalt (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Van Volxem, Dehenstr. 2 54459 Wiltingen/Saar

Artikelnummer

104682

Van Volxem
1999 wurde das Weingut Van Volxem von Roman Niewodniczanski erworben und in der Zwischenzeit umfangreich restauriert sowie um zahlreiche Spitzenlagen erweitert. Sämtliche Lagen von Van Volxem zählen nach der preußischen Lagenklassifikation von 1868 zu den beiden Klassen höchster Güte. 98 % davon sind mit Riesling bepflanzt. Das durchschnittliche Rebenalter liegt bei 40 Jahren.