Versandkostenfrei ab 150 EUR

Weinkompetenz seit 1889

Exklusive Mengenvorteile

Kontakt & Beratung

Gerne telefonisch
+49 (0)4 21 - 30 53 251
Mo-Do 08:00 - 16:30 Uhr
und Fr 08:00 - 15:00 Uhr
oder per mail

Vegan

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung
product-thumbnail

2017 Tageslohn Dornfelder/Spätburgunder

trocken, Pfalz
8,95 €*

11,93 €/Liter inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Voraussichtliche Lieferung in 2 - 4 Werktagen

IHR MEHRWERT:

5% Rabatt ab 6 Flaschen

Produktinformationen
Beurteilung
Duft nach Kirschen und Brombeeren, setzt sich nachhaltig im Geschmack fort, bei einer reifen, kräftigen Art und weichen Tanninen; dunkelrote Farbe mit violetten Reflexen
Empfehlung
Rinder- und Lammsteaks, Rinderbraten, kräftige Nudelgerichte
Produktdetails
Beschreibung

Mit dieser Cuvée verbinden sich die herausragenden Attribute der Spätburgundertraube (1/3) mit den positiven Charakterelementen des Dornfelders (2/3). Der Tageslohn Dornfelder/Spätburgunder wird im gebrauchten Barrique trocken ausgebaut und reift so zu einem eigenständigen Wein mit besonderem Ausdruck in Bouquet, Geschmack und Fülle. Bei diesem Wein erkennt man den filigranen Charakter der sortentypischen Aromen, ein vom Typ reifer und milder Wein mit Struktur und Länge.

Kundenmeinungen

SIE BEWERTEN:

2017 Tageslohn Dornfelder/Spätburgunder

WIE MÖCHTEN SIE DAS PRODUKT BEWERTEN?

star
star
star
star
star
Pflichtfelder
Daten & Fakten

Erzeuger

Münzberg

Farbe

rot

Geschmack

Trocken

Land

Deutschland

Region

Pfalz

Rebsorten Auflistung

Dornfelder (50%), Spätburgunder (50%)

Trinktemperatur

16-18 °C

Alkoholgehalt

13 % vol

Restzucker

2.3 g/l

Gesamtsäure

5.8 g/l

Verschlussart

Schraubverschluss

Lagerfähigkeit

bis zu 5 Jahre

Allergene / Inhaltsstoffe

Sulfite

Produkttyp

Cuvée, veganer Wein

Inhalt Flasche (Liter)

0.75 l

Produzent / Abfüller / Hersteller

Weingut Münzberg, Lothar Kessler & SöhneBöchinger Str. 5176829 Landau-Godramstein

Artikelnummer

178226

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts erwarb Jakob Kessler einen Weinberg am namensgebenden Münzberg. Sein Enkel Lothar Kessler verlagerte im Jahre 1974 das Familiengut mit Wohnhaus und Betriebsgebäuden dorthin inmitten der Weinberge. Heute führt sein Sohn Gunter Kessler die Familientradition als Kellermeister weiter.